Theaterpädagogin
/

Sabine Ibrahim

 

Wer bin ich?

Mein Name ist Sabine Ibrahim. Neben meinem Hauptberuf (Industriekauffrau) engagiere ich mich seit 1987 ehrenamtlich in der Freilichtbühne Werne. Durch die Freilichtbühne habe ich die Möglichkeit bekommen, nebenberuflich eine Fortbildung zur Theaterpädagogin zu machen.

 

Zeitgleich habe ich in der Freilichtbühne die Regiearbeit für ein Stück übernommen und habe Stücke im Jugend- und Erwachsentheater inszeniert.

 

Nachdem ich 2012 meine Fortbildung zur Theaterpädagogin erfolgreich abgeschlossen hatte, habe ich einige Zeit im „Filou - Theater Beckum“  gearbeitet und dort zwei Theaterkurse betreut. Hier hatte ich auch die Möglichkeit mit einer Theatergruppe an einer Inszenierung für das Theaterfestival „Provinz“ teilzunehmen.

Da die Stadt Beckum jährlich Theatertage für die 2ten Klassen der Grundschulen durchführt, hatte ich durch das „Filou“ die Möglichkeit erhalten auch hier tätig zu werden.

Leider musste ich aus beruflichen Gründen 2015 in Beckum aufhören.

 

Die Theaterarbeit und vor allem die Möglichkeiten, die die theaterpädagogischen Übungen bei der Entwicklung hervorrufen können, begeistern mich immer wieder. So kann man mit ihnen sein Selbstbewusstsein fördern, komplett vom Alltag abschalten und die Übungen zum Stressabbau nutzen, aber auch die Phantasie anregen, um die geistige Entwicklung zu fördern.

 

2018 konnte ich 4 Wochen in einem großen Projekt in 3 Kursgruppen Kinder- und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahre mit einem Selbstbehauptungskurs fördern.

 

Nun möchte ich in den eigenen vier Wänden Kurse geben. Daher haben wir den Keller in zwei Kursräume und einem Kostüm- und Requisitenlager umgewandelt.

Außerdem möchte ich bei schönem Wetter unseren Garten als großen Kursraum nutzen.

   

Gerade bei der derzeitig brisanten Hygienevorschrift werde ich durch meine volljährige Tochter, (Saskia Ibrahim) unterstütz, die die Kinder zur Toilette begleitet und auf die anschließende ausreichende Desinfektion achtet. 

Durch die Fortbildung habe ich gelernt freier zu sein. 

Theaterpädagogische Übungen sind nicht nur zum Theater spielen, sondern dienen auch der Entspannung, stärken das Selbstbewusstsein, lassen Fünfe im Alltag mal gerade sein, entwickeln die oft verloren gegangene Phantasie und vor allem kann ich durch gezielt eigesetzte Übungen jedem ein sicheres Auftreten geben.

 


SEI DU SELBST - EINZIGARTIG, BESONDERS,  VERRÜCKT